Zum Inhalt

Warum Dankbarkeit das Letzte ist, was Du brauchst

Stell Dir vor, Du möchtest etwas backen oder ein sehr leckeres Essen zubereiten. In der Regel, wenn Du die benötigten Zutaten nicht gerade „auswendig“ weißt, hast Du ein Rezept vor Dir liegen. Darauf stehen alle notwendigen Bestandteile die Du benötigst.

Allerdings fällt Dir bei der Zubereitung auf, dass nur eine Zutat fehlt. Du hast keinen Ersatz dafür und wenn diese eine Zutat nicht verwendet wird, dann schmeckt am Ende das gesamte Essen nicht.

Genau so ist es, wenn Du ein Leben ohne Dankbarkeit führst. Die letzte und wichtigste Zutat für ein erfülltes und glückliches Leben ist die Dankbarkeit.

Warum Dankbarkeit das Letzte ist, was Du brauchst.

In dieser Woche hatte ich so einige Probleme die mich beschäftigten und ich habe mich sehr über manche Situationen, andere Menschen und mich selbst geärgert. Vor allem war ich ziemlich unzufrieden mit mir selbst und dachte andauernd über die Dinge nach, die mir nicht gefielen. Nun war Freitag Abend und die Woche fast vorüber. Ich musste noch ein paar Besorgungen machen, packte die Hunde ins Auto um davor noch eine Runde mit ihnen zu drehen um dann im Anschluss auf der Heimfahrt noch meine Einkäufe zu tätigen.

Also stand ich kurze Zeit später im Supermarkt an der Kasse und bereits während ich meine Waren auf das Band legte, hörte ich ein fröhliches und angeregtes Gespräch. Zuerst dachte ich, dass sich zwei Kunden miteinander unterhielten. Als ich aufschaute und mein Blick zur Kasse wanderte sah ich eine große blonde Frau an der Kasse stehen, die mit lachendem Gesicht Ihre Einkäufe einpackte, während der Kassierer laut und ebenfalls lachend meinte, dass er beim Rausgeld einen Cent nicht ausbezahlen könne. Die Cent Stücke waren leer. Die Frau lächelte verständnisvoll und verabschiedete sich bei dem gut gelaunten Kassierer. Nun war eine weitere Dame noch vor mir, und der Kassierer fing sofort ein ungezwungenes Gespräch an. Auch diese Dame sprang auf die fröhliche Art des Mitarbeiters sofort an und unterhielt sich mit ihm. Ich bemerkte schnell, dass dieser Mann seinen Job gerne machte und den Kontakt zu seinen Kunden wirklich liebte. Auch als ich an der Reihe war, blieb seine Laune konstant und er freute sich, mich bedienen zu dürfen. Er pfiff vor sich hin und wollte von mir wissen, ob ich Kleingeld hätte, denn ich legte ihm nur einen 20 € Schein auf die Geldablage. Als ich verneinte und er die Kasse öffnete, sah ich sie.

Demut

Seine rechte Hand. Sie war nur ein flacher Stummel ohne Finger. Blitzschnell zog er mit der linken völlig gesunden Hand einen 5 € Schein aus dem Fach und legte diesen auf den flachen Stummel. Dann zählte er das Kleingeld ab, schnappte sich den Schein von seiner rechten Hand und gab mir das Rückgeld in meine Hand.

Im ersten Moment schoß mir nur ein Wort durch den Kopf: Demut.

Was bedeutet Demut?

„Die Bereitschaft, etwas als Gegebenheit hinzunehmen, nicht darüber zu klagen und sich selbst als eher unwichtig zu betrachten.“

Dieser Mann zeigte mir innerhalb von Sekunden, auf was es wirklich ankam. Als ich den Supermarkt verließ und er mir auf dem Weg noch einen tollen Abend wünschte, durchströmte mich eine tiefe Dankbarkeit. Die Dankbarkeit darüber was ich alles habe und darüber, dass zwei gesunde Hände das Lenkrad meines Autos umklammerten. All die Ärgernisse, all die Probleme mit denen ich glaubte in dieser Woche konfrontiert zu sein, wurden mit einem Schlag nichtig und klein.

Diese Begegnung hat mich wieder auf Kurs gebracht und ich wußte es wieder, es war glasklar vor meinen Augen. Dankbarkeit ist der Schlüssel zu einem glücklichen Leben. Denn Dankbarkeit legt Deinen Fokus auf die Dinge, die in Deinem Leben gut laufen. Dankbarkeit bringt Dich dazu die Dinge zu sehen, die wirklich wichtig sind.

Deshalb mein Tipp an Dich:

Kaufe Dir ein kleines Notizbuch und schreibe jeden Abend 5 Dinge nieder, für die Du an diesem Tag dankbar warst. Mach das mindestens 30 Tage lang, noch besser ist, wenn Du das Notizbuch bis zur letzten Seite damit füllst.

Hier habe ich Dir den Link zu einem hochwertigen und schicken Notizbuch. Bestell es am Besten gleich und beginne, sobald Du es erhalten ist. Jeder Tag den Du mit Dankbarkeit beendest, ist ein erfüllter Tag.

Hier klicken:

Dankbarkeit ist die wichtigste Zutat in Deinem Leben!

 

P.S. Du kannst dieses abendliche Dankbarkeitsritual auch für einen speziellen Menschen oder einen ganz bestimmten Bereich in Deinem Leben machen. Ich selbst habe ein ganzes Notizbuch voll geschrieben nur über meine Frau. Dieses Buch habe ich ihr dann einfach so geschenkt. Dadurch habe ich meine Frau mit ganz anderen Augen kennen und lieben gelernt und unsere Beziehung wurde noch intensiver und stärker. Natürlich kannst Du das auch z. B. für Deinen Job tun, wenn er Dich gerade stresst oder Du darin unglücklich bist. Konzentriere Dich auf das was gut läuft und darauf wofür Du dankbar bist. Mach das eine Zeit lang und Du wirst Veränderungen feststellen. Wenn sich allerdings nichts ändert, dann solltest Du ernsthaft über eine echte Veränderung nachdenken.

Published inBlog

2 Comments

  1. Jessy Jessy

    Oh wie sehr du recht hast.✨
    Ich war gestern genau bei dem gleichen Kassierer einkaufen wie du lieber Jochen. Er hat mich auch so sehr zum Staunen gebracht, dass er abends auch Gespräch bei uns daheim am Tisch war. Ein super toller lieber Junger Mann der sein Leben und den Job liebt, ohne Trübsal über sein Schicksal zu blasen.

    Genau das müssen wir Menschen immer wieder aufs neue vor unsere Augen geführt bekommen, damit wir das Leben mit anderen Augen sehen und jeden Moment genießen können. Leider vergisst man das immer wieder wie Dabkbar man doch einfach sein muss über Gesundheit, Freunde und die ganze Liebe die wir durch andere Menschen erfahren.

    Durch deine Idee wird einem das auch jeden Tag bewusst. Ich selbst schreibe seit diesem Jahr auch jeden Tag ein kleines Zettelchen was toll an dem Tag war. Am Ende des Jahres werden die Zettel gelesen und man merkt was für ein wunderbares Leben man doch hat.💕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

copyright by jochen hummel